14. Juni 2013

Rezept: Frühstücks-Smoothie

Die Süße frischer Beeren mit Milch und Haferflocken: Das muss nicht unbedingt ein Müsli sein, sondern lässt sich auch ganz schnell in einen leckeren Frühstücks-Smoothie verarbeiten. Smoothies sind immer gut. Finde zumindest ich. Mein Freund sieht das nicht immer so. Ich lasse mir die tollsten Dinge einfallen, um etwas Abwechslung zu bieten; alle möglichen Zutaten und Gewürze, aber meinem Freund kann man es eben nicht so einfach recht machen, zumindest nicht was Smoothies betrifft. Viel mehr soll das heißen: Ihm würde es auch reichen wenn ich einfach jedes Mal Smoothies nur aus roten Beeren machen würde. Da dachte ich dieser leckere Frühstücks-Smoothie wäre ein Patentrezept. War er auch fast, aber leider war er meinem Freund zu dickflüssig. Falls das auf euch auch zutrifft, nehmt vielleicht einfach etwas mehr Milch. So, jetzt aber genug gejammert und los mit diesem leckeren und schnellen Rezept.


 Zutaten (für etwa 3-4 Portionen)
- 450ml Milch
- 1/2 Banane
- 100g Blaubeeren
- 100g Himbeeren
- 120g Erdbeeren
- 2 EL Instant-Haferflocken


Zubereitung
Banane schälen, die Beeren waschen und die Stiele der Erdbeeren entfernen. Alle Zutaten in einen Standmixer/Smoothie Maker geben und gut durchmixen bis alles zerkleinert ist. Wenn ihr z.B. im Winter keine frischen Beeren zur Hand habt, könnt ihr auch welche aus der Tiefkühltruhe nehmen. Wer es süßer mag, kann natürlich auch noch etwas Honig dazu geben. Ich fand jedoch, dass die Süße der Früchte vollkommen ausgereicht hat.

Kommentare:

  1. Hab mir heute auch erst einen Smoothie mit Erdbeeren und Haferflocken gemacht!Meinen Freund würde ich aber wohl nie dazu bekommen sowas zu trinken!Der findet Haferflocken schrecklich!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sind sooo super perfekt!

    AntwortenLöschen
  3. Wie unglaublich lecker das aussieht *-*
    Ich muss mir das unbedingt auch mal machen :-)
    Und es freut mich total, dass du bei meiner Blogvorstellung teilnimmst!
    (Ich werde deinen Blog auf jeden Fall vorstellen, ich liebe deinen Blog ♥)

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass dir mein Blog so gefällt! Das freut mich gleich ganz doll :)
    Ich liebe Waldbeeren oder Beerenmischungen, nur finde ich es in der pürierten Form immer nicht mehr so lecker, als wenn ich in eine (Erd-)Beere reinbeißen kann :)
    Deswegen bevorzuge ich das ganze in fester Form, also Joghurt mit Haferflocken und frischen Früchten drüber.
    Wenn ich nur was trinke, ist meine Psyche ausgetrickst udn ich habe trotzdem noch Hunger :D

    AntwortenLöschen
  5. Mit Smoothies hab ichs irgendwie nicht so, ich liebe sie, bekomme sie aber nie hin obwohl ich einen Termomix habe und der ja DAS Wunderteil sein sollte...naja ich werde nicht aufgeben ;) Dein Rezept hört sich toll an!

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmhmmm, das klingt lecker.
    Ich wurde in der letzten Woche getaggt und würde mich freuen, wenn du Lust hast auch meine Fragen zu beantworten. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das unter Blogvorstellungsaktionen o. ä. fällt? Vielleicht kannst du mir einen Kommentar dazu schreiben?

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie lecker das aussieht und vor allem gesund ;) Sowas mag ich auch voll gerne!!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das sieht so lecker aus. So ein Frühstück muss ich mir auch mal machen :)

    lg Laura

    everybody is unique

    AntwortenLöschen
  9. Hach, deine Foodbilder sehen wirklich toll aus!
    Das Rezept habe ich gleich mal ausprobiert, es war super lecker;)
    Mein Lieblings-Smoothie zurzeit ist ein Beeren- Honigmelonen-Smoothie mit Mandelsplittern, perfekt für die heissen tage :)

    -michèle

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!