19. Dezember 2012

Islands gemütliche Cafés

Eigentlich bin ich wirklich kein Fan von Cafés. Ich verstehe diese Kultur nicht, dass man sich in irgendein Café setzen muss, um dort Kaffee zu trinken und vorbei laufende Menschen zu beobachten. Abgesehen davon, dass ich auch gar keinen Kaffee mag, trinke ich meinen Tee lieber Zuhause. Und die Cafés in Deutschland finde ich meistens auch nicht gemütlich. Aber genau da liegt vielleicht das Problem!

Denn ich liebe die Cafés in Island! Die Cafés dort sind einfach absolut einladend und gemütlich, denn sie sind eben nicht einfach nur ein Raum mit Tischen und Stühlen. In Reykjavík und auch sonst überall in Island haben die Cafés ihren ganz eigenen Charme, denn fast immer sehen sie aus wie ein echtes Wohnzimmer. Es gibt alte Tische und Stühle, meistens sogar Sofas und Sessel und dazu noch allerhand Krimskrams. Wie kann man sich da nicht gleich wohlfühlen? Daher ist es wohl kein Wunder, dass sich hier viele Studenten zum Lernen oder Entspannen in Cafés treffen. Und ich muss zugeben, seit ich in Island lebe, bin ich auch ein Fan von Cafés geworden.
Aber leider darf man dabei nie vergessen: Island ist teuer! Hier kann ein Bier schonmal 6,30 Euro kosten und ein Stück Kuchen 5 Euro. Daher sind Cafés eher keine Beschäftigung für jeden Tag ;)


Reykjavík
Sunrise: 11:21, Sunset: 15:29, Length of day:
4h 07m 35s
Berlin
Sunrise: 08:14, Sunset: 15:53, Length of day:
7h 39m 18s

Kommentare:

  1. toll siehts aus <3
    Vielleicht hast du ja Lust an meinem Gewinnspiel teilzunehmen!

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr gemütlich aus, da würd ichs auch aushalten :)

    AntwortenLöschen
  3. oooh das erinnert mich an ein café hier in hamburg. total gemütlich, als würde man bei den lieben großeltern im wohnzimmer sitzen und selbstgebackenen kuchen mampfen.

    AntwortenLöschen
  4. Meine Güte...wie schön ist denn hier alles? ALLES?!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!