29. April 2013

Auckland - City of Sails

Wer nach Neuseeland fliegt, wird in den meisten Fällen in der größten Stadt des Landes ankommen: Auckland. Ich habe während meiner Schulzeit selbst in einem Vorort von Auckland gewohnt, deshalb ist Auckland wohl die Stadt in der ich mich innerhalb Neuseelands am besten auskenne und wo ich mich Zuhause fühle. Daher habe ich auch beschlossen euch zuerst Auckland vorzustellen und dann weiter auf den Rest des Landes einzugehen.


Auckland befindet sich auf Neuseelands Nordinsel und ist mit 1,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten ist Aucklands Stadtbild allerdings nicht hauptsächlich durch Hochhäuser geprägt, sondern die Stadt erstreckt sich viel mehr über eine weite Fläche. Die meisten Einwohner leben daher in eigenen Häusern. Auckland ist zudem eine sehr grüne Großstadt, deren Erscheinung auch durch die vielen Hügel geprägt wird, die sich hier und da erheben. Bei diesen Hügeln handelt es sich vor allem um Vulkane, denn Auckland wurde auf einer Ebene mit etwa 50 inaktiven Vulkanen erbaut. Der Hafen mit seinen vielen Segelbooten hat Auckland zudem den Beinamen City of Sails eingebracht.

In Auckland herrscht ein subtropisches Klima - meiner Meinung nach ein echter Vorteil. Dementsprechend wird es weder im Sommer zu heiß noch im Winter zu kalt. Die Sommer sind meist lang und humide und die Temperaturen liegen bei um die 24-26°C. Die Winter sind oft regnerisch und kühl, allerdings wird es eigentlich nie kälter als 10°C, daher sucht man in Auckland vergeblich nach Schnee. Das Wetter ist jedoch wie im Rest des Landes sehr wechselhaft. "Four seasons in one day": Regen, Sonne, Wind - alles ist im ständigen und schnellen Wechsel möglich.


Die Großstadt, in der ein Drittel der Bevölkerung Neuseelands lebt, ist aber vor allem durch die vielen unterschiedlichen Kulturen geprägt, die sie beherbergt. Der Großteil der Bewohner hat europäische Wurzeln, doch es gibt auch viele Asiaten. Aber auch Maori, die Ureinwohner Neuseelands, und Polynesier bevölkern die Stadt. Viele Einwanderer verschlägt es auf Grund des großen kulturellen Angebots und der diversen Studienmöglichkeiten hier her.

Selbst wenn man kein Auto hat, kommt man in Auckland gut mit den Bussen herum. Allerdings kann das je nachdem auch ganz schön zeitaufwendig sein, da die Busse nicht immer allzu oft fahren und auch nicht immer pünktlich sind. Und leider hat Auckland ein großes Problem: Es gibt während der Rush Hour ein extrem starkes Verkehrsaufkommen, wodurch es meist zu ewig langen Staus kommt.


Zu guter Letzt noch eine, wie ich finde, lustige Tatsache: Auckland ist quasi die "heimliche Hauptstadt" Neuseelands, was die Bewohner der eigentlichen Hauptstadt Wellington natürlich nicht so toll finden. Auch da die restlichen Städte Neuseelands eher klein sind und ländlich gelegen, unterscheidet sich die Lebensweise dort teilweise stark von der in Auckland. Da der Lebensstil in Auckland den meisten anderen Neuseeländern nicht wirklich gefällt, ist Auckland eher unbeliebt. Zwar nicht auf eine böse gemeinte Art und Weise, aber jedes Mal wenn ich sage, dass ich in Auckland gewoht habe, bekomme ich zu hören, wie doof und hässlich Auckland doch sei. Nicht umsonst nennen die meisten Kiwis, die Bewohner Aucklands "Jafas" (= Just Another Fucking Aucklander).


Ich glaube jedoch, dass die meisten das nur aus Prinzip sagen, denn wenn man sich unvoreingenommen auf Auckland einlassen kann, ist es eine wirklich coole Stadt! Die Vororte sind grün, ruhig und besitzen wunderschöne Strände. Wenn man etwas mehr Trubel sucht, kann man ins Stadtzentrum fahren, denn dort gibt es kulturellen Reichtum zu finden sowie zahlreiche Shopping-Möglichkeiten. Zwar präsentiert Auckland einem natürlich keine spektakuläre Landschaft, aber dafür andere Sehenswürdigkeiten. Außerdem ist Auckland ein guter Ausgangspunkt, um die wunderschöne Landschaft rings herum zu entdecken. Also lasst euch ruhig auf diese Stadt ein! :)

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Eintrag :)
    Da kann ich es gleich noch weniger erwarten, endlich nach Neuseeland zu reisen. Ich werde übrigens auch zuerst in Auckland sein und bin sehr gespannt auf die Stadt :)
    Lieben Gruß,
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Ich war ein halbes Jahr lang mit meinem Freund dort. Wir haben eigentlich beide Inseln komplett bereist und Work&Travel gemacht. Wenn du magst kannst du ja mal einen Blick auf unseren damaligen Travel-Blog werfen: http://nz-hinundzurueck.blogspot.de/
    Leider hat der uploader schon einige Bilder gelöscht :(

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful photos!
    www.rsrue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder, ich mag vor allem das erste! Die Stadt klingt echt vielversprechend, da bekomm ich mal wieder Fernweh...

    Und vielen Dank, freut mich, dass er dir gefällt! :)

    AntwortenLöschen
  5. Great post, very informative. I have never been there but it looks like a great place to visit.

    AntwortenLöschen
  6. Richtig tolle Bilder und schöner Text :)
    Ich will auch unbedingt mal nach Neuseeland, hauptsächlich weil da Herr der Ringe gedreht wurde haha :)
    xx Mona
    http://wearebulletproofhearts.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Auckland sieht nach einer schönen Stadt aus <3 Den Ausdruck "Jafas" finde ich ziemlich witzig (und ein wenig gemein :D)

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  8. Auckland ist einfach wunderschön <3
    Darf ich fragen auf welcher Schule du warst?:)

    AntwortenLöschen
  9. ich beneide dich, dass du schon soviel zeit in neuseeland verbracht hast, ich möchte dort auch soooo gerne irgendwannmalbald hin! habe mir letztens auch schon reiserouten angeschaut, die tatsächlich allesamt in auckland starten ^.^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!