6. Juli 2013

Rezept: Balsamico-Erdbeer und Mascarpone-Blaubeer-Eis

Bisher ist der Sommer wohl eher durchwachsen, daher sollte man das gute Wetter im Moment unbedingt ausnutzen. Und was passt bei steigenden Temperaturen besser als selbstgemachtes Eis? Viel leckerer als gekauftes und zudem sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, was den Geschmack betrifft. Also habe ich ein paar Zutaten zusammen gekramt und zum ersten Mal Eis am Stiel gemacht. Cremiger Mascarpone mit Blaubeeren trifft auf das leicht säuerliche Aroma von gerösteten Balsamico-Erdbeeren. Klingt zwar komisch, schmeckt aber gut! Die Idee für die Kombination aus gerösteten Balsamico-Erdbeeren und Mascarpone habe ich ursprünglich hier gefunden, jedoch habe ich beschlossen, das Ganze ein wenig abzuändern und noch ein paar Blaubeeren hinzuzufügen :) Daraus entstand dann Balsamico-Erdbeer und Mascarpone-Blaubeer-Eis.


Zutaten (für etwa vier Eis am Stiel á 75ml)
- 255g Erdbeeren
- 3 EL Balsamicoessig
- 3-4 EL Zucker
- 2 EL Wasser
- 50g Mascarpone
- 20g Sahne
- eine Handvoll frische oder TK-Blaubeeren


Zubereitung
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Erdbeeren waschen und den Stiel entfernen. Auf ein Backblech oder in eine Auflaufform geben, mit Balsamicoessig beträufeln und gut vermengen. Die Erdbeeren im Ofen etwa 20 Minuten backen bis sie weich sind. Dann die Erdbeeren bei Seite stellen und abkühlen lassen.

In einer kleinen Schüssel Mascarpone, Sahne und einen Esslöffel Zucker vermengen. Die abgekühlten Erdbeeren zusammen mit den Röstsäften, zwei bis drei Esslöffeln Zucker und dem Wasser in einen Standmixer geben. Alles so lange durchmixen bis es fein püriert ist.


In die Eisförmchen zunächst einige Blaubeeren geben, dann etwas Mascarponecreme, dann wieder einige Blaubeeren, solange bis die Förmchen etwa bis zur Hälfte gefüllt sind und die Creme aufgebraucht ist. Die halbvollen Eisförmchen für etwa 30-40 Minuten ins Gefrierfach stellen.

Die Eisförmchen aus dem Gefrierfach nehmen und mit der Erdbeermasse auffüllen. Holzstäbchen reinstecken und für einige Stunden oder übernacht gefrieren lassen bis das Eis fest ist.

Kommentare:

  1. Die sehen echt super gut aus, solche will ich ich auch schon ewig machen :). Der Pasta pie hat übrigens sehr lecker geschmeckt nur ganz so fotogen wie deiner war er leider nicht ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Mischung. Balsamico und Erdbeeren zusammen hab ich noch nie probiert. Aber ich glaube ich muss mir mal solche formen kaufen :)

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  3. Dear Soley,

    So lovely to discover your blog and meet you. How interesting that you lived in New Zealand. You have a wonderful blog and I love the sweet ice-blocks and all the delicious berries.
    Wishing you a happy new week
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  4. Ooh they look delicious and bet they taste it too! I speak English but I translated the page for the recipe and I'll definitely try it out! :)

    Bella | BELLAETC

    AntwortenLöschen
  5. geil. das muss genial schmecken! :)

    AntwortenLöschen
  6. oh my! your blog is super yummy! :) such a great post! we tried to make some home-made ice creams as well, but yours look way much better! :P will source some inspiration from you ned time!
    thanks for sharing it!

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich echt interessant an! :)

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön, auch für das Rezept, meiner Familie hats auch geschmeckt :)!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht richtig toll und so so lecker aus!Ich finde die Kombi aus Mascarponecreme und Erdbeeren passt sowieso immer, und kann mit leckeren Blaubeeren nur noch besser werden!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Darauf hätte ich jetzt wirklich Lust! LECKER!!!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  11. Bei dir ist es so unglaublich schön, dass ich mich hier fast Zuhause fühle :D
    Du hast ab sofort eine Leserin mehr!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!