4. Juli 2013

Isländische Musik: My bubba

Es wird definitiv mal wieder Zeit für ein bisschen Musik aus dem Land der Vulkane, Gletscher und Wasserfälle. An dieser Stelle möchte ich außerdem gerne noch eines klarstellen: JA! Sigur Rós kommen aus Island!!! Ich bin selbst kein großer Fan, aber letztens wollte mir doch tatsächlich jemand erzählen Sigur Rós kämen aus Spanien... Oh man.
Heute geht es um die bezaubernde Band My bubba. Eigentlich ist das ein bisschen gefuscht, denn offiziell wurde die Band in Dänemark gegründet und nur eins der Bandmitglieder kommt aus Island. Meiner Meinung reicht das aber völlig aus, um euch My bubba heute vorzustellen. Außerdem sind die beiden auch noch echt nett und waren so freundlich mir dieses Foto zur Verfügung zu stellen.

© My bubba

Das Duo My bubba (ehemals My bubba & Mi) setzt sich passender Weise aus den Musikern Bubba und My zusammen. Alles begann vor einigen Jahren in Kopenhagen, als die Isländerin Bubba in die Wohngemeinschaft der Schwedin My einzog. Zwischen den beiden entstand bald eine Freundschaft und sie begannen abends zusammen zu sitzen und sich musikalisch auszutauschen bevor sie schließlich 2010 ihr Debütalbum "How it's done in Italy" aufnahmen. Im Jahr 2011 erschien bereits die EP "Wild & You", was zur Folge hatte das My bubba ausgiebig durch Europa tourten und anschliedend auch die USA. Während My bubba stets auch auf vielen Festivals, wie dem Iceland Airwaves spielten, arbeiten sie derzeit an einem neuen Album.

My bubbas Musik lässt sich als sanfter Folkpop beschreiben mit einem Touch Country und Blues, der es einem nicht schwer macht sich ihm hinzugeben. Die meist langsamen und gefühlvollen Lieder des Duos verbreiten eine angenehm behagliche und altmodische Stimmung. Sie erinnern einen an lange Sommerabende auf der Veranda, den Duft von selbstgebackenen Apple Pie und rufen eine Sehnsucht nach längst vergangenen Tagen hervor. Bubbas und Mys Gesang ist süß und harmonisch, sanft und sensibel, aber oft mit einer neckischen Note. Wenn man der ausgewogenen Mischung aus Gitarre, Kontrabass, Banjo, Harmonika und Harfe lauscht, scheint ein sachter Schlaf nur einen Katzensprung entfernt. My bubba selbst bezeichnen ihre Musik als Schlaflieder vom Lande, die aus lieblichen Worten, etwas Unsinn und ein wenig Weisheit bestehen.

My bubbas Musik ist leichte Kost, die man problemlos hören kann ohne zu sehr davon abgelenkt zu werden. Doch wenn man sich darauf einlässt, können ihre Melodien auch sehr entspannend wirken. Außerdem solltet ihr euch unbedingt auch mal ein paar der Jingles anhören, die das Duo schon komponiert hat, denn diese sind äußerst amüsant. My bubba sind auch live wirklich bezaubernd und passen meiner Meinung nach wirklich gut zum Sommer, also hört mal rein und verratet mir doch was ihr von den beiden haltet! Das letzte Video ist ein kompletter Live-Auftritt :)

* My bubbas offizielle Website
* My bubba bei myspace
* My bubba beim Free Music Archive 
* My bubba bei YouTube
* My bubba bei Facebook




Kommentare:

  1. Echt voll schöne Musik! Voll meins! Danke für den Tipp=)

    AntwortenLöschen
  2. well, I have to admit that I'm not such a fan of this kind of music.. and such vibes. But these girls blew me away. Somehow :)
    adorable voices. both of them so talented! thumbs up! i could only recommend/suggest to move from one song to other.. they seem to be more or less all the same. style has to glitter, but the songs should be all like one :)
    p.s. I didn't know sigur ros came form Spain! that's a new! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, oh no! Obviously in this case Google Translate didn't work very well :D Sigur Rós are definitely from Iceland! :) I was just saying that I met a guy once and he thought they were from Spain ;)

      Löschen
  3. Tolle Lieder! Habe letztens Retro Stefson gesehen, kennst du die? Musste auf jeden Fall an deinen Blog denken, da sie aus Island sind. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die kenn ich :) Hab mir aber noch nicht wirklich viel von denen angehört ;)

      Löschen
  4. Tolle Musik :) gefällt mir richtig gut

    AntwortenLöschen
  5. Wooow, die Musik ist echt megaaaschön! So etwas sollte es viel öfter geben..

    Liebe Grüße
    strawberryred

    AntwortenLöschen
  6. Hey ich bin gestern beim Stöbern auf deinen Blog gestoßen und super begeistert. Da ich Anfang August für 3 Wochen selbst nach Island fliege, habe ich natürlich vor allem deine Reiseberichte verschlungen! Und die wunderschönen Fotos bewundert. Die sind ja sowas von toll, ich hoffe ich bekomme auch ein paar gute hin :) Diesbezüglich hätte ich auch gleich noch eine Frage: Mit welcher Kamera sind die Fotos denn gemacht worden bzw. hattest du ein spezielles Objektiv drauf?

    Werde deinen Blog auf jeden Fall weiterverfolgen! :)

    Liebe Grüße, Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztes Jahr habe ich noch meine alte Kamera benutzt, als ich in Island fotografiert habe. Das heißt die Panasonic Lumix DMC-FZ18, eine Digitalkamera aus dem Jahr 2007 ;) Mittlerweile benutze ich allerdings eine Nikon D5100 mit dem NIKKOR 18-105mm Objektiv :)

      Löschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!