18. September 2013

Nordwestschottland: Schottland Roadtrip - Teil 3 (Tag 5 & 6)

Weiße Sandstrände in Schottland? Ja, es gibt sie tatsächlich und sie gehören definitiv zu meinen persönlichen Highlights des Roadtrips. Unser Roadtrip führt uns diesmal an Schottlands nördlichster Küste entlang und dann an der Westküste hinab bis zur berüchtigten Isle of Skye. Außerdem bombadiere ich euch heute ein wenig mit Fotos, aber die Landschaft war wirklich so beeindruckend, dass es schwer fällt etwas auszusortieren.

  
Highlights von Nordwestschottland: Weiße Sandstrände, Lochs und die Highlands
 
STRATHY POINT
Am fünften Tag geht es von Lybster aus hoch zur Nordküste Schottlands. Der Himmel ist strahlend blau, die Sonne scheint und keine Wolke ist in Sicht - das perfekte Wetter für den heutigen Tag. Zuerst halten wir am Strathy Point an, einer Felszunge, die ins Meer hinausragt. Vom Parkplatz aus läuft man 15 Minuten durch saftig grüne Wiesen bis zu einem alten Leuchtturm und einigen Felsen. Es ist wirklich idyllisch und wunderschön, es lohnt sich eine Pause auf den Felsen zu machen und den Ausblick auf das Meer und die Klippen zu genießen. Angeblich kann man hier auch Delfine sehen wenn man Glück hat.


BETTYHILL
Vom Strathy Point aus geht es weiter Richtung Westen. Schon bald erreichen wir das kleine Dorf Bettyhill, wo wir direkt am Ortseingang am Café at Bettyhill anhalten, um Mittag zu essen. Das Café bietet einige ganz leckere Gerichte an, darunter Sandwiches und Fish 'n' Chips. Bei gutem Wetter würde ich euch auf jeden Fall empfehlen draußen zu sitzen und den Ausblick auf die Berge zu genießen. Bereits jetzt fällt uns auf, wie wenig andere Touristen wir sehen, Schottlands Norden ist viel abgelegener und offensichtlich weniger beliebt bei Touristen. Viele machen sich nicht die Mühe bis in den obersten Norden zu fahren - also ein ziemlich unterschätzer Teil Schottlands! Nach dem Essen fahren wir ein kleines Stück weiter bis zu einem Parkplatz von dem aus man innerhalb weniger Minuten zu Bettyhills Strand gelangen kann. Nein, kein einfacher Strand mit braunem Sand, sondern der atemberaubendste und schönste Strand den ich seit langem gesehen habe: Ein strahlend blaues Meer und feiner, weißer Sand erwarten uns. Überhaupt stellt sich Bettyhill als wirklich schöner Ort heraus.


COLDBACKIE
Der nächste süße Ort auf der Strecke ist Coldbackie, das ebenfalls einen weißen Sandstrand besitzt (so wie fast jeder Ort an der Nordküste!). Leider müssen wir feststellen, dass die kleine Wanderung zum Castle Varrich, einer auf einem Hügel gelegenen Ruine, mindestens 30 Minuten dauert und uns dafür die Zeit fehlt. Trotzdem denke ich, dass eine Wanderung dorthin auf jeden Fall lohnenswert wäre.


DURNESS
Auf dem Weg nach Durness kommen wir an vielen Steilküsten und weißen Sandstränden vorbei. Durness selbst ist ein kleiner Ort mit einem wunderschönen Sandstrand und einer Grotte, der Smoo Cave. Ganz in der Nähe soll es außerdem eine Kolonie mit Papageitauchern geben. Wir haben jedoch nicht viel Zeit und fahren nach kurzer Zeit weiter.
 

KINLOCHBERVIE & OLDSHOREMORE 
Unsere letzten Stationen stehen an bevor wir wieder zurück Richtung Süden fahren. Von der 838 biegen wir nach rechts auf die 801 ein und fahren eine der abgeschiedensten Straßen Schottlands entlang zu den Orten Kinlochbervie und Oldshoremore. Bei unserer Fahrt an der Küste entlang bleibt mir der Mund offenstehen, die Landschaft ist noch schöner als alles, was wir bisher an diesem Tag gesehen haben. Wolkenumhangene Gebirgszüge, raue Felsen, grüne mit Heidekraut bewachsene Wiesen, unberührte Strände und vereinzelte, kleine Steinhäuschen säumen unseren Weg. Nach jeder Kurve überrascht eine neue Aussicht und alles fügt sich zu einem spektakulären Gesamtbild zusammen, das sowohl genau so aussieht, wie man sich Schottland vorstellt, aber mich zugleich auch unheimlich an Island erinnert. In Oldshoremore bleibt uns leider nur Zeit für einen kurzen Spaziergang, allerdings würde ich jedem empfehlen mindestens ein bis zwei Nächte dort zu bleiben, um die Wanderung und einen Tagesausflug nach Sandwood Bay zu machen, einem der schönsten, aber auch abgelegensten Strände Schottlands. Als wir uns wieder auf den Weg machen, bereue ich es wirklich, dass wir nicht hier übernachten und noch mehr Zeit verbringen können, denn dieses Fleckchen Erde ist einfach bezaubernd. Plant bei eurem Urlaub auf jeden Fall genug Zeit für den Norden ein!


ACHMELVICH
Nach einem langen Tag machen wir uns endlich auf den Weg nach Achmelvich zu unserem Hostel. Der Weg dorthin führt uns unter anderem am wunderschönen Loch Glencoul vorbei, auf dem Bootstouren angeboten werden. Schließlich passieren wir das Loch Assynt, einen großen See an dessen Seiten Wälder und Berge aufragen. Wir übernachten im Achmelvich Beach SYHA, was seinen Namen nicht umsonst trägt. In einem weißen Steinhaus auf einem Hügel befindet sich das einfache, aber recht gemütlich Hostel (Achtung, es gibt nur eine einzige Dusche). In direkter Nähe befinden sich einige wunderschöne, weiße Sandstrände, eine fast unschlagbare Lage.


FALLS OF MEASACH
Tag sechs begrüßt uns mit den wohlbekannten heftigen Schauern. Hoffnungsvoll fahren wir los Richtung Isle of Skye. Dabei durchqueren wir das Inverpolly Nature Reserve mit seinen Lochs und hohen Berggipfeln. Normalerweise ist eine Wanderung sicherlich lohnenswert, doch leider ist das Wetter so schlecht, dass wir weiterfahren müssen. Als wir bei den Falls of Measach ankommen, ist das Wetter etwas besser. Ein kurzer Weg führt zu der langen, tiefen Corrieshalloch Gorge an dessen Ende ein schmaler Wasserfall hinab stürzt. Eine schmale, wacklige Brücke führt über die Schlucht und gewährt spektakuläre Aussichten. Nichts für Leute mit schwachen Nerven oder Höhenangst!


EILEAN DONAN CASTLE
Auf dem Weg zum berühmten Eilean Donan Castle fahren wir am abgeschiedenen Loch Maree vorbei. Mittags suchen wir im strömenden Regen mal wieder vergebens nach einem Restaurant und essen schließlich in einem Café am Bahnhof von Ashnasheen. Ich kann euch nur eins sagen: Tut. das. nicht. Noch nie habe ich so eklige Panini gegessen. Ganz in der Nähe liegt auch das imposante Tal des Glen Torridon mit seinen atemberaubenden Bergen. Da das Wetter nicht gerade berauschend ist, fahren wir direkt weiter zum Eilean Donan Castle. Das Schloss liegt an einem Loch und ist angeblich das meist fotografierteste und (mal wieder) schönste Schloss Schottlands. Ersteres glaube ich sofort, als wir zum Parkplatz einbiegen. Nirgendwo in Schottland habe ich bisher so viele Touristen auf einem Haufen gesehen. Scharenweise rennen sie an den Mauern entlang und fotografieren das Schloss aus allen Perspektiven... also reihen wir uns gleich mit ein. Allerdings genießen wir lieber die Aussicht von draußen, da der Eintrittspreis mal wieder völlig übertrieben ist. Das Schloss ist zwar schön und wirkt vor allem bei dem etwas düsteren Wetter und den wolkenverhangenen Berggipfeln sehr eindrucksvoll, doch so schön, dass es den ganzen Trubel rechtfertigt, ist es nun auch wieder nicht...


BROADFOARD (ISLE OF SKYE)
Unsere heutige Unterkunft liegt kurz hinter Broadfoard, einem kleinen Ort am Anfang der Isle of Skye. Erschöpft kommen wir am Skye Picture House an und sind völlig hin und weg. Und damit meine ich völlig hin und weg. Das weiße Haus mit Terrasse liegt direkt unten an einem Loch und bietet damit einen wunderschönen Ausblick. Es ist ruhig und idyllisch, es gibt einen wirklich gemütlichen Aufenthaltsraum und die Besitzer sind sowas von freundlich, hilfsbereit und zugleich professionell, dass man sich einfach sofort wohlfühlen muss. Doch das Beste ist immer noch unser Zimmer (Room 1): Total gemütlich, wirklich geräumig und mit einem riesigen Fenster, das über das Loch blickt. Am liebsten würde ich direkt länger hier bleiben. Das Skye Picture House gehört auf jeden Fall zu den besten Übernachtungen, die wir in Schottland hatten.

Kommentare:

  1. Wunderschön. Muss ich unbedingt ganz bald mal hin. Auch wenn es ja irgendwie schon sehr an Irland erinnert. LG, Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin wirklich verliebt. Ihr habt so viele tolle Sachen erlebt und die Landschaft nimmt mir jedes Mal wieder den Atem. ♥ Euer Zimmer ist ganz bezaubernd, das sieht so schön gemütlich aus. Aber es war doch sicher teuer, oder? Deine Bilder sind alle so toll. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Übernachtung war tatsächlich teurer als unsere restlichen Übernachtungen, weil wir 1. an diesem Datum nichts billigeres mehr gefunden haben und 2. dachten, dass wir uns auch mal was gönnen können ;)
      Tatsächlich hatten wir aber ziemliches Glück, denn wir hatten eigentlich eins der billigeren Zimmer gebucht, aber der Besitzer hat einen Fehler gemacht und uns versehentlich Room 1 gegeben (natürlich haben wir am Ende trotzdem nur den billigeren Preis bezahlen müssen) :) Room 1 kostet eigentlich £75 pro Nacht, aber ist dafür auch richtig schön :)

      Löschen
    2. Ja, das ist wirklich nicht sehr preiswert aber dafür ist es auch Urlaub. =) Ich liebe das Zimmer nach wie vor. ♥

      Löschen
  3. Einfach ein Traum! All diese wundervollen Bilder - ich mag mir gar nicht vorstellen, wie schön es dann in Wirklichkeit dort gewesen sein muss! Die Bilder wirken auch alle so kontrastreich, was die Farben angeht. Ich habe von einer Freundin mal gehört, dass all ihre Fotos von Schottland so aussehen, als hätte sie sich vor eine Fototapete gestellt (wenn sie mit auf dem Bild war), weil eben alles so malerisch und schön ist. Das Bild vom Eilean Donan Castle hat schon echt Atmosphäre, das stimmt (der Nebel, die Berge...), aber das mit den gesalzenen Eintrittspreisen kenne ich leider auch aus dem England-Urlaub. Teilweise bis zu 17 Pfund für einen Schloss-Besuch und das dann x 3 in unserem Fall - nein danke.

    AntwortenLöschen
  4. du hast einen wirklich sehr tollen Blog mit schönen Bildern :)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos! Das erweckt gleich Lust, nach Schottland zu reisen! :D
    Aber "leider" sitze ich in den USA fest. :D

    AntwortenLöschen
  6. einfach der wahnsinn, die landschaft ist ja wohl mal traumhaft.
    schottland steht definitiv auch mit auf meiner liste, wo ich unbedingt mal hinreisen möchte.
    ich liebe ja sowieso großbritannien, obwohl ich bis jetzt nur in london war :D
    Am besten ich speichere mir deinen post mal sorgfältig ab, dann weiß ich direkt wo ich hin muss, wenn ich dort bin :D
    ich habe auch gerade einen post über meinen letzten urlaub nach schweden geschrieben, vielleicht interessiert dich das ja auch?! Es gibt aufjedenfall einen ausführlichen Reisebericht :)

    Liebe Grüße Anne
    Lichtzirkus Photographie

    AntwortenLöschen
  7. Wow wunderschöne Eindrücke von Schottland. Die Landschaft ist atemberaubend!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das schaut echt toll aus da! Wenn ich das Bettyhill Strand Bild sehen würde ohne zu wissen, dass es in Schottland ist, hätte ich glatt ein anderes Land geraten! Wusste gar nicht, dass Schottland so schöne Strände hat! Und das Bild mit dir drauf ist auch schön, tolle Farben- und ist das ein Schaf neben dir?:D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wollte zu dem Schaf hin, aber leider ist es vor mir weggelaufen :D Eigentlich hat mein Freund eine ganze Bilderreihe gemacht, aber ich schaue etwas verärgert als das Schaf wegläuft und das war mir ein bisschen zu peinlich für den Blog ;)

      Löschen
  9. Das sieht alles so so schön aus!
    Dann muss ich nach Island wohl auch noch nach Schottlang, hehe :)

    Der Pulli, den du auf dem einen Bild trägst - ist der aus Island?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Lopapeysa ist aus Island :) Der ist soo schön warm <3

      Löschen
  10. Diese Sandstrände sind ja wirklich der Hammer! Und dass das schönste Schloss ist, glaube ich...es ist ein Traum!
    Du merkst, ich bekomm mich gar nicht mehr ein :D

    AntwortenLöschen
  11. Oh Gott, deine Bilder sehen ja einfach nur wundervoll aus! Da bekommt man direkt Fernweh :) Schottland steht bei uns auch ganz hoch im Kurs.

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Seit du über Schottland schreibst, hat sich die Idee von einem Roadtrip in Schottland in meinem Kopf festgesetzt (am besten so bald wie möglich). Die Bilder sind einfach so wunderschön! Ich freue mich schon auf den nächsten Post :)

    AntwortenLöschen
  13. Oh my god... it's GORGEOUS. I love the Icelandic sweater as well btw!

    http://lasaloperie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön um nicht zu sagen bezaubernd :) Dein Post gefällt mir sehr sehr gut!♡Kyra
    Follow me - Tell me - I follow you back!!!

    AntwortenLöschen
  15. Oh die Bilder sind so toll! Man denkt immer nur, das es im Film nur so schön ist, aber wenn ich deine Bilder sehe. Muss unbedingt mal dorthin! :)

    AntwortenLöschen
  16. Hey! Dein Kommentar hat mich total gefreut! Ich mache Work & Travel in Neuseeland fuer ein Jahr! Bin jetzt erst 2 Wochen da, also kommt da noch ne Menge! ;) Aber dein Blog ist total schoen und interessant! Du bist ja echt schon viel rumgekommen! :) Bin jetzt auch schon gespannt aufs Durchlesen!

    Ganz liebe Gruesse aus Whangarei! :)

    Marie

    AntwortenLöschen
  17. Schottland ist der Hammer, man muss es doch einfach lieben :))
    Aber du hast rechte, so bombastisch ist das Schloss wircklich nicht ;)


    Spruso

    AntwortenLöschen
  18. Hach, das sieht alles so traumhaft...und idyllisch...und erfrischend...und beruhigend...und und und aus :D Könnte ich mir stundenlang angucken! <3

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    ♥ Mein Blog ♥

    AntwortenLöschen
  19. Oh wow, wie herrlich :) ich will so sehr ein mal die Nordländer bereisen! Wunderschöne Fotos hast du gemacht :)

    AntwortenLöschen
  20. Hach, ich bin so neidisch und ich drück nun schon die Daumen mega fest, dass das Wetter in den fünf Tagen, an denen ich Edinburgh unsicher mache, mitspielt. ^^ Wie siehts denn aus? Kriegst du den Städteführer noch vorm 6. fertig? :)

    Grüße

    Evi

    AntwortenLöschen
  21. Sind die schön! Da hätte ich auch nix aussortieren können...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. wundervolle eindrücke!!
    die fotos sind der wahnsinn und ich beneide dich unfassbar! *.*

    AntwortenLöschen
  23. Boa, wie wunderbar toll deine Fotos sind! Ich will da auch hin – am besten sofort! =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!