20. April 2014

Sehenswürdigkeiten in London: Greenwich

London ist eine Stadt, in der es so unglaublich viel zu sehen gibt, dass ein Wochenende niemals ausreichen würde, um alles zu entdecken. Dennoch gibt es in London gerade neben den üblichen Touristenattraktionen im Zentrum auch noch einige wirklich schöne oder coole Stadtteile, die eben etwas weiter auswärts liegen. Bei meinem Besuch Anfang 2013 in London war ich unter anderem erstmals im Stadtteil Greenwich unterwegs. Und ich muss sagen, ich habe mich quasi direkt verliebt. Zwar war das Wetter nicht unbedingt optimal (aber wann ist es das in London schon?) und der Wind war ziemlich kalt, dennoch gehört Greenwich meiner Meinung nach zu Londons schönsten Stadtteilen und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.


Aber was macht Greenwich so besonders? Der Stadtteil im Südosten Londons liegt direkt am Südufer der Thames und zeichnet sich durch viele hübsche alte Häuser, Pubs und Gebäude jeglicher Art aus. Bevor man die restlichen Sehenswürdigkeiten in Greenwich erkundet, bietet es sich an ein wenig durch das Stadtzentrum zu schlendern, dass sich westlich des Greenwich Parks erstreckt. Rund um den Marktplatz (Greenwich Market) führt ein Netz aus Einbahnstraßen, in der sich georgianische und viktorianische Häuser, Geschäfte und Pubs aneinanderreihen.


Am Uferbereich der Thames befindet sich unter anderem das Royal Naval College, eine alte Marineakademie, die wirklich schön anzuschauen ist. Südlich davon erstreckt sich der Greenwich Park. Der Park mit seinen weiten Grünflächen und den süßen Eichhörnchen lädt auf jeden Fall zu einem Spaziergang ein. Zur einen Seite hin steigt der Park an und ein Weg führt hinauf zur Kuppe des Hügels. Auf der Hügelkuppe kann man unter anderem das Royal Greenwich Observatory, durch das der Nullmeridian verläuft, besichtigen.

 

Aber was den Auftstieg auf den Hügel viel lohnenswerter macht, ist die Aussicht. Von dort hat man einen wunbaren Ausblick über Greenwich sowie Londons Skyline. Besonders schön ist dieser Anblick gegen Abend im Licht der untergehenden Sonne. Wir hatten das Glück, dass der Himmel zu dieser Zeit aufgeklart ist, sodass London in ein warmes, rötliches Licht getaucht wurde und die Wolken eine zarte rosa Färbung angenommen haben.

Kommentare:

  1. Oh, dankeschön für den Tipp.. Wenn ich das nächste Mal in London bin, muss ich mir unbedingt diesen Stadtteil anschauen. Die Fotos sind echt schön, hach Fernweh... ;)
    Alles Liebe,
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. wie immer, total cooler bericht:-) liebe grüße
    regina von www.travelschick.de

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool, ich liebe London :)
    imagineyouwereabird.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich finden den rosastich in den Bildern so so schön!:)

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe london. it is amazing

    AntwortenLöschen
  6. So ein schöner Ausblick über London <3

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    *eleonorasblog*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Kommentare oder konstruktive Kritik, also verratet mir eure Meinung!